Warenkorb

Geschichte und Herkunft von Schungit

Schungit ist ein natürliches Mineral mit einem besonderen Kristallgitter basierend auf Kohlenstoff. Kohlenstoff ist bekanntlich die Grundlage des Lebens auf der Erde. Ursprung des Schungits, dessen geologisches Alter mehr als 2 Mrd. Jahre beträgt, ist bis jetzt noch nicht geklärt.

Unter anderem vermutet man, dass Schungitgesteine die Reste eines Planeten sind, der irgendwann in unserem Sonnensystem existiert haben könnte. Zu finden ist der Schungit nur in einem einzigen Gebiet auf der Erde – in Karelien im russisch-finnischen Grenzgebiet.
Gerät Schungit z.B. in Kontakt mit Wasser, wandelt er die Wassermoleküle um, strukturiert sie und verleiht ihnen heilende Kräfte. Erst vor kurzem wurde eine neue, bis dahin unbekannte Form des Kohlenstoffs entdeckt, kugelförmige Fullerene genannt und von Medizinern als sehr vielversprechend angesehen.

Bis heute konnten natürlich vorkommende Fullerene nur im Schungit festgestellt werden. Damit werden die besonderen, heilenden Eigenschaften dieses Mineralgesteins erklärt, also dessen Fähigkeiten, Schönheit und Frische der Organe und Systeme des Körpers zu erhalten und den Alterungsprozess zu verzögern. Bekanntlich besteht unser menschlicher Körper größtenteils aus Wasser. Da die Wirkung auf das Wasser nun wissenschaftlich nachgewiesen ist, liegt der heilende Einfluss auf unser menschliches Fluidum offenbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verlag MeinSchutzengel Leben ist Mehr